Wang Mang

Wáng Mǎng (chinesisch 王莽, IPA (hochchinesisch) [u̯ɑŋ35 mɑŋ214]; * 45 v. Chr.; † 6. Oktober 23 n. Chr.) war von 9 n. Chr. bis 23 n. Chr. Kaiser von China. Er entstammte einer einflussreichen Adelsfamilie und machte mit Hilfe seiner Verwandten am Hof Karriere. Wáng Mǎng gab sich dabei stets bescheiden und wusste die öffentliche Meinung für sich zu gewinnen. Unter mehreren Kindkaisern war er die graue Eminenz hinter dem Thron, bis er diesen schließlich selbst bestieg. Als Herrscher agierte er eher glücklos. Er verärgerte die Nachbarn Chinas, konnte der Korruption in der Verwaltung nicht Einhalt gebieten und fiel schließlich einem Aufstand zum Opfer. Sein Nachfolger begründete die Östliche Han-Dynastie. Wichtigste Quelle für die Regierungszeit Wáng Mǎngs ist das Han Shu.

In anderen Sprachen
Afrikaans: Wang Mang
العربية: وانغ مانغ
azərbaycanca: Van Man
تۆرکجه: وانق مانق
беларуская: Ван Ман
български: Уан Ман
català: Wang Mang
čeština: Wang Mang
Ελληνικά: Ουάνγκ Μανγκ
English: Wang Mang
español: Wang Mang
eesti: Wang Mang
suomi: Wang Mang
hrvatski: Wang Mang
Հայերեն: Վան Ման
Bahasa Indonesia: Wang Mang
日本語: 王莽
қазақша: Ван Ман
한국어: 왕망
Nederlands: Wang Mang
norsk: Wang Mang
polski: Wang Mang
پنجابی: وانگ منگ
português: Wang Mang
русский: Ван Ман
srpskohrvatski / српскохрватски: Wang Mang
svenska: Wang Mang
Türkçe: Wang Mang
українська: Ван Ман
Tiếng Việt: Vương Mãng
吴语: 王莽
中文: 王莽
文言: 王莽
Bân-lâm-gú: Ông Bóng
粵語: 王莽