Präsidentschaftswahl in Frankreich

Die französische Präsidentschaftswahl (élection présidentielle) bestimmt für eine Amtszeit von fünf Jahren („Quinquennat“) den französischen Staatspräsidenten. Vor 2002 betrug die Amtszeit sieben Jahre („Septennat“).

Die vorletzte Präsidentschaftswahl fand 2012 statt. Der erste Wahlgang der Präsidentschaftswahl 2012 war am 22. April. Die Stichwahl am 6. Mai gegen Nicolas Sarkozy gewann François Hollande.

Die jüngste Präsidentschaftswahl 2017 fand am 23. April (erster Wahlgang) und am 7. Mai (Stichwahl) statt. Sieger der Stichwahl war Emmanuel Macron, der sich mit rund ⅔ der Stimmen gegen Marine Le Pen durchsetzte.