Millenniums-Entwicklungsziele

Die offiziellen Logos der Millenniums-Entwicklungsziele.

Die Millenniums-Entwicklungsziele (englischer Originaltitel: Millennium Development Goals, MDG) der Vereinten Nationen waren acht Entwicklungsziele für das Jahr 2015, die im Jahr 2000 von einer Arbeitsgruppe aus Vertretern der Vereinten Nationen, der Weltbank, des IWF und des Entwicklungsausschusses Development Assistance Committee der OECD formuliert worden sind. Sie wurden aus der Millenniumserklärung abgeleitet, die im Rahmen des so genannten Millennium-Gipfels von den Vereinten Nationen verabschiedet wurde.

Ende September 2015 wurden die MDG durch die 17 auf dem Weltgipfel für nachhaltige Entwicklung 2015 in New York von den 193 aktuellen Mitgliedsstaaten der UNO einstimmig verabschiedeten weltweiten Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDG, engl., „nachhaltige Entwicklungsziele“) ergänzt:[1][2][3] Nach ihnen sollen unter anderem bis 2030 weltweit Armut und Hunger verschwunden sein.

In anderen Sprachen
Bahasa Indonesia: Tujuan Pembangunan Milenium
norsk nynorsk: Tusenårsmåla til SN
srpskohrvatski / српскохрватски: Milenijumski ciljevi razvoja