Griechisch-römische Zeit

Das Alte Ägypten
Totenmaske des Tutanchamun
Zeitleiste
Vorgeschichte:vor 4000 v. Chr.
Prädynastische Zeit:ca. 4000–3032 v. Chr.
0. Dynastie
Frühdynastische Zeit:ca. 3032–2707 v. Chr.
1. bis 2. Dynastie
Altes Reich:ca. 2707–2216 v. Chr.
3. bis 6. Dynastie
Erste Zwischenzeit:ca. 2216–2137 v. Chr.
7. bis 11. Dynastie
Mittleres Reich:ca. 2137–1781 v. Chr.
11. bis 12. Dynastie
Zweite Zwischenzeit:ca. 1648–1550 v. Chr.
13. bis 17. Dynastie
Neues Reich:ca. 1550–1070 v. Chr.
18. bis 20. Dynastie
Dritte Zwischenzeit:ca. 1070–664 v. Chr.
21. bis 25. Dynastie
Spätzeit:ca. 664–332 v. Chr.
26. bis 31. Dynastie
Griechisch-römische Zeit:332 v. Chr. bis 395 n. Chr.
Daten nach Stan Hendrickx und Jürgen von Beckerath
Zusammenfassung
Geschichte des Alten Ägypten
Weiterführendes
Portal Ägyptologie
Ausdehnung des ägyptischen Reiches

Die Griechisch-römische Zeit im Alten Ägypten begann mit der Machtübernahme durch Alexander den Großen 332 v. Chr. und endete mit dem Zerfall des Weströmischen Reichs. Maximinus Daia war der letzte römische Kaiser, dessen Aufenthalt in Ägypten sicher belegt ist. Nach der endgültigen Teilung des Römischen Reiches im Jahr 395 fiel Ägypten an Ostrom und blieb eine der wichtigsten und reichsten Gegenden des Imperiums. Die anschließende oströmisch-byzantinische Phase Ägyptens endet dann endgültig 642 mit der Eroberung durch die islamischen Araber.