Germanen

Siedlungsräume der Germanen zur Zeitenwende: Nordgermanen, Nordseegermanen, Rhein-Weser-Germanen, Elbgermanen, Oder-Weichsel-Germanen.

Als Germanen wird eine Gruppe von ehemaligen Stämmen in Mitteleuropa und im südlichen Skandinavien bezeichnet, deren Identität in der Forschung traditionell über die Sprache bestimmt wird. Kennzeichen der germanischen Sprachen sind unter anderen bestimmte Lautwandel gegenüber der rekonstruierten indoeuropäischen Ursprache, die als germanische oder erste Lautverschiebung zusammengefasst werden. Das von den Germanen bewohnte Siedlungsgebiet wird entsprechend als Germanien bezeichnet.

Ab der Zeitenwende prägte der Kontakt mit den Römern die germanische Welt, wie auch die Entwicklung des Römischen Reiches sich zunehmend mit der germanischen Welt verband. In der Spätantike kam es im Verlauf der Völkerwanderung zu weitreichenden Zügen mehrerer germanischer Stämme (gentes), die teilweise größere Verbände bildeten (siehe Ethnogenese), schließlich und endlich zu deren Einfall in das Römische Reich. Einige dieser Gruppen gründeten Reiche nach antikem römischen Vorbild auf dem Boden des Westreiches, das um das Jahr 476 unterging. Elemente der germanischen Religion und des religiösen Brauchtums wurden unter anderem durch Akkommodation in das angenommene Christentum übertragen.

Dieser Artikel beschreibt die allgemeine Geschichte der germanischen Völker, beginnend vor der Zeitenwende, bis in die Spätantike bzw. das beginnende Frühmittelalter. In der Forschung wird auch die Geschichte Skandinaviens bis ins Mittelalter im germanischen Kontext gesehen. Die Geschichte einzelner Stämme, die germanische Mythologie und die germanischen Stammesrechte sind Thema weiterer Artikel.

In anderen Sprachen
Afrikaans: Germane
Alemannisch: Germanen
العربية: جرمان
azərbaycanca: Qədim germanlar
беларуская: Германцы
беларуская (тарашкевіца)‎: Германцы
български: Германи
brezhoneg: Germaned
bosanski: Germani
català: Germànics
čeština: Germáni
Cymraeg: Germaniaid
Ελληνικά: Γερμανικά φύλα
Esperanto: Ĝermanoj
فارسی: ژرمن‌ها
suomi: Germaanit
føroyskt: Germanar
français: Germains
Nordfriisk: Germaanen
Frysk: Germanen
hrvatski: Germani
magyar: Germánok
Bahasa Indonesia: Suku bangsa Jermanik
íslenska: Germanir
italiano: Germani
日本語: ゲルマン人
한국어: 게르만족
Ripoarisch: Jermane
kurdî: German
Lingua Franca Nova: Popla germanica
Limburgs: Germane
lietuvių: Germanai
latviešu: Ģermāņi
македонски: Германи
Bahasa Melayu: Puak-puak Jermanik
Mirandés: Germánicos
Plattdüütsch: Germanen
Nedersaksies: Germanen
Nederlands: Germanen
norsk nynorsk: Germanarar
norsk: Germanere
ਪੰਜਾਬੀ: ਜਰਮਨਿਕ ਲੋਕ
Pälzisch: Germanen
polski: Germanie
Piemontèis: Tribù germàniche
português: Germanos
srpskohrvatski / српскохрватски: Germani
Simple English: Germanic peoples
slovenčina: Germáni
slovenščina: Germani
српски / srpski: Германи
svenska: Germaner
Kiswahili: Wagermanik
Türkçe: Cermenler
українська: Германці
oʻzbekcha/ўзбекча: Germanlar
Tiếng Việt: Các dân tộc German
吴语: 日耳曼人
中文: 日耳曼人
Bân-lâm-gú: German lâng
粵語: 日耳曼人