Fotoapparat

EXA Rheinmetall, die erste in Großserie produzierte SLR-Kamera (1953)
Die Zenit E gehört zu den am meisten verkauften Fotoapparaten der Welt, hier mit einem Helios-44-2-Objektiv (1971)

Unter einem Fotoapparat (kurz für fotografischer Apparat, im technischen Sinne Stehbildkamera, Kamera; lat. camera obscura „dunkle Kammer“) versteht man ein Gerät zur Aufnahme und Speicherung eines einzelnen Bildes (Still) oder einer kurzen Serie von Einzelbildern. Umgangssprachlich werden im Deutschen auch die Begriffe Knipse und Foto verwendet. Im Gegensatz dazu gibt es Laufbildkameras, also Filmkameras, Videokameras und digitale Kinokameras, deren primärer Zweck im Festhalten von kontinuierlichen Bildfolgen besteht.

Der Fotoapparat, der Bilder auf einem Film speichert, wurde in den meisten Bereichen, vor allem im Consumerbereich, von der digitalen Technik verdrängt.

Die aus der englischen Bezeichnung camera abgeleitete Kurzform cam wird in abkürzenden Kunstworten, wie z. B. Webcam, Screencam oder Digicam (für Digitalkamera) verwendet.

Insbesondere im Bereich der Digitalkameras und der digitalen Camcorder sind die Übergänge fließend; einige Kameramodelle beherrschen auch die Aufzeichnung kurzer Filmsequenzen und die meisten Camcorder unterstützen Einzelbildaufzeichnung.

In anderen Sprachen
azərbaycanca: Fotoaparat
беларуская: Фотаапарат
беларуская (тарашкевіца)‎: Фотаапарат
български: Фотоапарат
čeština: Fotoaparát
hrvatski: Fotoaparat
interlingua: Camera photographic
italiano: Fotocamera
қазақша: Фотоаппарат
Lëtzebuergesch: Fotoapparat
Limburgs: Fotocamera
lietuvių: Fotoaparatas
latviešu: Fotoaparāts
Nederlands: Fotocamera
norsk nynorsk: Fotoapparat
русский: Фотоаппарат
srpskohrvatski / српскохрватски: Foto-aparat
slovenščina: Fotoaparat
тыва дыл: Фотоаппарат
українська: Фотокамера
oʻzbekcha/ўзбекча: Fotoapparat
vepsän kel’: Fotoapparat