Fist of the North Star

Fist of the North Star ( jap. 北斗の拳, Hokuto no Ken) ist ein Manga des japanischen Zeichners Tetsuo Hara und des Autors Buronson, der von 1983 bis 1988 in Japan erschien. Das Werk wurde in mehreren Animes und weiteren Mangas adaptiert und fortgesetzt.

Der Manga lässt sich in die Genres Action, Abenteuer, Science-Fiction und Drama einordnen.

Handlung

Nach einem Atomkrieg ist die Welt weitgehend verwüstet und die meisten Überlebenden leben als Bauern, jedoch ist das Leben hart. Zudem ziehen Banden durch die Welt, die die anderen Menschen unterdrücken. Der Kämpfer Kenshiro, der die Kunst des Hokuto Shinken beherrscht, hat sich zum Ziel gesetzt, die Schwachen zu beschützen. Er wird begleitet vom jungen Dieb Bat und der Waisen Lin. Auf seinen Reisen kämpft er immer wieder gegen die Banden, doch sein eigentliches Ziel ist sein Bruder Raoh, der mit der Kunst des Hokuto Shinken die Welt erobern will. Schließlich kann Kenshiro auch ihn besiegen.

Viele Jahre später kämpft er gegen die Armee des Gouverneurs Jakoh, gemeinsam mit Bat und Lin, die ebenfalls eine Armee befehligen. Nach ihrem Sieg wird Lin entführt und Kenshiro muss ins Land Shura reisen, um sie zu retten. Dort trifft er auf den Herrscher Kaioh, der mit der Technik des Hokuto Ryūken eine seiner ebenbürtigen beherrscht. Nachdem Kenshiro auch Kaioh besiegt hat, nimmt er Raohs Sohn Ryu als seinen Lehrling auf.

In anderen Sprachen
العربية: سيف النار
español: Hokuto no Ken
français: Ken le Survivant
hrvatski: Hokuto no Ken
日本語: 北斗の拳
한국어: 북두의 권
Napulitano: Hokuto No Ken
português: Hokuto no Ken
srpskohrvatski / српскохрватски: Fist of the North Star
中文: 北斗神拳